Am vergangenen Samstag (25.07.2020) gewann die Damen 50 zu Hause souverän die 5. Coronarunde im Rückspiel gegen Puchheim mit einem 6:3.

200725 Damen 50Antonia musste sich im Einzel an 1 leider geschlagen geben, Cheryl und Elke gewannen - wie immer - sicher und waren mit ihrem Match fertig, als Vera gerade den ersten hart umkämpften Satz im Tiebreak verloren hatte. Dabei hatte sie ihre Gegnerin allerdings so mürbe gemacht, dass diese zu Beginn des zweiten Satzes beim Stand von 1:1 und steigenden Temperaturen leider mit Kreislaufproblemen aufgeben musste. Sabine war enttäuscht, da ihre Gegnerin zwar anwesend war, aber nicht spielen wollte. Silvia hatte hingegen die Chance, den Kampf aufzunehmen, den sie allerdings auch leider abgeben musste.

Zum Doppel hatte sich Lotti mit Sabine gerade eingespielt, um dann zu erfahren, dass das 2er–Doppel mit Vera ebenfalls nicht angetreten wird. Daraufhin war ein Ramazotti fällig.

Den spektakulärsten Ballwechsel bescherte den vielen Schlachtenbummlern unser 1er-Doppel. Während Cheryl ihren Schläger verlor, rettete Elke den Ball, indem sie kurzzeitig den gesamten Platz abdeckte. Nachdem Cheryl ihren Schläger und sich wieder gesammelt hatte, gewannen sie unter dem herzlichen Gelächter der Zuschauer schließlich den Punkt. Letztlich gewannen sie 6:3 und 6:2.

Das 3er–Doppel mit Sabine und Silvia verlor knapp in 3 Sätzen mit 2:6, 6:1 und 6:10.

 

Das letzte Spiel findet am Samstag, den 01.08. um 14.00 gegen TC Blau-Weiß Neufahrn zu Hause statt.

 

  

 

 
Wir verwenden Cookies: Zur Analyse unserer Besucherdaten integrieren wir Cookies, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.