Ein großer organisatorischer Aufwand für die beiden Turnierdirektoren Dr. Peter Aurnhammer und Prof. Florian Kainz: Doch auch in diesem Jahr konnten sich die beiden auf die große Zahl an ehrenamtlichen Helfern verlassen, die alle Aufgaben, die zu einem ATP Challenger Turnier gehören, mit viel Einsatz und Leidenschaft bewältigten (Fahrservice, Wäscheservice durch Damen des TCI, Verpflegung der Mitarbeiter, Players Desk, Torten- und Kuchenbuffet, Kassendamen, Technik, Physioteam, Öffentlichkeitsarbeit, Eventorganisation und nicht zuletzt der Auf- und Abbau der Hallenplätze mit Tribüne und Sponsorendorf). Ein großes Dankeschön an alle Ballkinder und an die Schulleitungen, die Verständnis dafür zeigten, dass einige Kinder in der Woche früher zum TC Ismaning aufbrechen mussten, da in den ersten Turniertagen schon ab 10Uhr aufgeschlagen wurde. Ein weiteres Dankschön geht an alle Sponsoren, ohne die so ein Turnier nicht umsetzbar wäre.

Wolffkran Open Feature 20191020 248142 Bild mit freundlicher Überlassung von © Juergen Hasenkopf Photography

Neben hochklassigem Tennis wurde in der Woche auch ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten: Das erste Wochenende startete mit einem LK Turnier U8-U12 – dem Flughafen München Kids Cup mit mehr als 100 Kindern, ein Golf-Event in der Open.9-Anlage in Eichenried, eine Inklusionsveranstaltung mit Rollstuhl-Tennisprofi Peter Steiner, ein VIP Abend mit Django Asül, eine Kinder-Pressekonferenz, eine Alumni Veranstaltung der HAM Hochschule für angewandtes Management & der DHGS Deutschen, einem Family&Kids Day mit Tombola und vielen weiteren Aktionen.

Nun zum Sportlichen: Der neue Wolffkran Open Sieger im Einzel heißt Lukas Lacko. Der 31-jährige Slowake besiegte in einem schnellen Finale auf Teppich den US-Amerikaner Maxime Cressy 6:3 und 6:0. Nach lediglich 50 Minuten konnte Lacko seinen 13. Erfolg auf der ATP-Challenger-Tour verzeichnen.

Im anschließenden Doppelfinale war Cressy an der Seite seines Landsmanns James Cerretani zurück auf dem Court. Das Duo unterlag jedoch den Franzosen Quentin Halys und Tristan Lamasine 6-3, 7-5 in einer Stunde und 16 Minuten. Es war der zweite Teamerfolg auf der Challenger-Tour für Halys und Lamasine.

 

Die Tribüne war sowohl am Halbfinalsamstag als auch am Finale bis auf wenige Plätze voll besetzt, trotz herrlichem Outdoor Wetter.

Bei der Siegerehrung lobte der CEO des Hauptsponsors Wolffkran Dr. Peter Schiefer das Turnier und die tolle Organisation durch die beiden Turnierdirektoren. Der Präsident des BTV Helmut Schmidbauer freute sich über die Präsenz von Tennis-Leistungssport auf diesem Niveau vor den Türen Münchens. Auch der Bürgermeister Alexander Greulich hob die die Strahlkraft des Turniers für die Gemeinde Ismaning hervor. Der 1. Vorstand des TC Ismaning Rainer Gerhard erwähnte stolz, dass die Ausrichtung der Wolffkran Open auf der Anlage zu einem großen Imagegewinn für den Verein führen.

 

Das Team um Dr. Peter Aurnhammer und Prof. Florian Kainz freut sich schon jetzt auf Neu-Auflage im Jahr 2020.

Bericht BW

 
Wir verwenden Cookies: Zur Analyse unserer Besucherdaten integrieren wir Cookies, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.