• Wiedereröffnung
  • Centre Court
  • Anlage im Sommer

Bei den French Open stand dieses Jahr ein uns allen bekanntes Gesicht ganz oben auf dem Siegerpodest. Kevin Krawietz gewann an der Seite seines Partners Andreas Mies die Doppelkonkurrenz der Männer. Als ungesetztes Duo dominierten die beiden ihre Konkurrenten und verloren im Halbfinale und Finale nicht mal einen Satz.

 

Krawietz hat eine langjährige Ismaninger Vorgeschichte. Der gebürtige Coburger wohnte jahrelang in Ismaning und war in seiner Jugend auch 2 Jahre Teil der ersten Herrenmannschaft des TC Ismaning. Eine besondere Verbindung hat Kevin mit einem noch aktiven Mitglied der 1. Herren. Jahrelang teilte er sich den Trainingsplatz mit dem Ismaninger Urgestein Marko Krickovic. Zusammen waren die beiden weltweit auf zahlreichen Turnieren unterwegs, standen sich sogar 2010 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gleich zweimal im Endspiel gegenüber. Krawietz setzte sich sowohl im Einzel als auch im Doppel durch und zeigte damit schon früh sein Potenzial.

 

Derzeit steht Kevin im Einzelranking auf Position 280 und im Doppel nach seinem sensationellen French Open Erfolg sogar auf Position 21 der Weltrangliste. Dieser Erfolg verändert sein Leben buchstäblich über Nacht. Er bietet ihm die Möglichkeit, in Zukunft an den größten und prestigeträchtigsten Turnieren des Tenniscircuits teilzunehmen und sichert ihm mit seinem Doppelpartner einen Startplatz bei den ATP Tour Finals in London, für das sich jedes Jahr nur die besten 8 Doppelpaarungen qualifizieren.

 

Wir als TC Ismaning wollen Kevin Krawietz und seinem Partner Andreas Mies herzlich zu ihrem Erfolg gratulieren und freuen uns schon gespannt auf weitere Erfolgserlebnisse des sympathischen deutschen Duos. Wir sind stolz auf dich Kevin und weiter so!!

 
Wir verwenden Cookies: Zur Analyse unserer Besucherdaten integrieren wir Cookies, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.