Mädchen U14 gegen GW Luitpoldpark

 

Auch die Mädchen U14 mussten am Wochenende gegen den Tabellenführer in ihrer Gruppe antreten. Glücklicherweise ohne eine Grippe-Schwächung (anders als die Herren 65). 
Trotzdem waren die 4 Mädels von der gegnerischen Mannschaft zu stark, um einen Sieg für den TC Ismaning einzuholen.

20191208 MaedchenU14 Gruppenbild Luitpoldpark mit TCIsmaningIn der ersten Runde spielten die an Nummer 2 gesetzte Chiara Diepold und die an Nummer 4 gesetzte Lea Braun. Für Lea war es das erste Mannschaftspunktspiel, und sie lieferte sich ein wirklich tolles, enges Match gegen ihre Gegnerin vom Luitpoldpark. Den ersten Satz erkämpfte sie sich nach einer ausgeglichenen Partie im Tiebreak mit 7:6. Der zweite Satz ging mit 2:6 verloren. So musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen, der leider an Luitpoldpark ging. Auch Chiara musste sich mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben.

In der zweiten Runde traten die Schwestern Amelie (an Nummer 1 gesetzt) und Maja Wolters (an Nummer 3 gesetzt) an. Amelie startete beherzt und mutig und lag mit vielen Winner-Schlägen schnell mit 3:0 in Führung. Den Vorsprung gab sie im ersten Satz nicht mehr ab und holte sich den ersten Durchgang mit 6:3. Im zweiten Satz kam ihre Gegnerin, die mit LK 19 eine LK höher eingestuft war, besser ins Spiel. Gleich zu Beginn nahm sie Amelie den Aufschlag ab. Aber Amelie blieb ruhig und besonnen – und breakte ihre Gegnerin beim Stande von 2:3 zurück. Danach brachte sie ihr Match konzentriert zu Ende – und holte mit einem 6:3 / 6:3 Sieg den Ehrenpunkt für den TC Ismaning. Ihre Schwester Maja musste sich leider in 2 deutlichen Sätzen für Luitpoldpark geschlagen geben.

Im Anschluss spielten Chiara und Maja das 2er Doppel, Amelie und Lea das 1er Doppel. Trotz einiger Return-Winner von Amelie und beherzten Volley-Punkten von Lea am Netz musste sich das 1er Doppel mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben. Maja und Chiara lagen im ersten Satz mit 5:2 vorne – und alles sah nach einem Gewinn des ersten Durchgangs aus. Dann kamen die gegnerischen Mädels immer besser ins Spiel – und beim TC Ismaning häuften sich die Fehler, so dass der 1. Satz doch noch mit 5:7 verloren ging. Im 2. Satz lagen Maja und Chiara schnell ein Break zurück, das sie aber beim Stande von 4:5 zurück holten. Schließlich musste der Tiebreak die Entscheidung bringen – der leider knappt verloren ging.

1:5 lautete damit der Endstand gegen den vermeintlich stärksten Gegner aus der Gruppe.

Trotzdem eine tolle Leistung von allen Mädchen. Und ein großes Kompliment an die Leistung und die sympathische Sportlichkeit der Mädels vom GW Luitpoldpark. Nach den Punktspielen wurde freundschaftlich zusammen weitergespielt und trainiert. So muss Tennis sein 😊!

 

 

 
Wir verwenden Cookies: Zur Analyse unserer Besucherdaten integrieren wir Cookies, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.