Sieg gegen den TC Unterföhring

 

Am 25.01.2020 trat unsere Nachbargemeinde der TC Unterföhring bei uns in Ismaning zum vorletzten Gruppenspiel an.

Wir kannten unsere Gegner nur zum Teil vom Sehen. Die Unterföhringer wussten genau wie jeder von uns spielt, da sie bei jedem Heimspiel von uns auf der Anlage waren und uns studierten.

 

Vor unserer Nr 3 Michael Lorenz hatten sie großen Respekt, da dieser seine Gegner mit seinem schnellen Ball regelrecht vom Platz schoss. Heute aber nicht, denn er sah lieber seine Fußballmannschaft, den FC Schalen, in München mit 5:0 untergehen. Heute vertrat also Edi auf Pos. 3.

Günter Möhnen hatte einen sehr starken Gegner. Unsere Nr 2 tat sich im ersten Satz sehr schwer, da der Unterföhringer sehr laufstark war und alle Bälle zurückbrachte. Günter stellte dann sein Spiel um, setzte die Bälle platziert und auch sein Aufschlag wurde stärker. 6:3 und 6:0.

Auf Platz 4 spielte unser ehemaliger Sportreporter vom BR, Klaus Kastan. Klaus kam aber leider nicht in sein Spiel, da er seit längerer Zeit keine Punktspiele mehr hatte und sehr nervös wirkte. Im ersten Satz hatte er nach ca. 20 Minuten mal gute Spiele, fiel aber dann leider wieder in sein altes Spiel zurück (Rückhand nur schnippeln, Vorhand, als wenn er eine Stange im Rücken hätte). Der Aufschlag war gut. Endstand 4:6 und 2:6.

Erich Kretschmer auf 1 machte heute keine Eigenfehler, setzte seinen laufstarken LK10 Gegner dermaßen unter Druck, dass dieser keinen Weg fand, Erich gefährlich zu werden. Bravo Erich: wieder ein paar LK Punkte mehr. 6:2 und 6:1.

Unsere Nr 3 Edi Grimm hatte im letzten Spiel grottenschlecht gespielt und musste heute zeigen, ob er noch Tennis spielen kann. Er traf seine Vorhand und Rückhand sauber, machte keine Eigenfehler und setzte seinen Gegner dermaßen unter Druck, dass dieser bei manchen Bällen gar nicht mehr lief. 6:2 und 6:0.

 

Obgleich es nach den Einzeln 3:1 hieß, musste man doch ein Doppel gut aufstellen, um zu siegen. Alle Hoffnung setzten wir auf Erich und Günter im 1er-Doppel.

Im ersten Satz hatten unsere Herrn Erich und Günter den Gegner voll im Griff. 6:2. Jedoch stand es im zweiten Satz mal kurzzeitig 4:3. Sie gewannen trotzdem mit 6:2 und 6:4.

Im zweiten Doppel hatten die Herrn Klaus und Edi auch Probleme, da diese noch nie zusammen gespielt haben. Waren gleich mal 0:1 hinten, konnten sich aber dann fangen und schlossen den ersten Satz mit 6:3 ab.

Als Edi dann sah, dass das erste Doppel mit 6:4 abgeschlossen wurde, war der Druck im 2 Doppel auch nicht mehr so hoch.
Man setzte sich 4:2 ab und dann sogar 5:2. Plötzlich stand es 5:4. Klaus machte dann einen super Aufschlag und Edi setzte ihn dann zum 6:4 ins Feld. Endergebnis 6:4 und 6:4 (Mandy danke für Coaching). 

 

Jetzt reicht ein Unentschieden gegen Aschheim und wir steigen auf.

Bericht von Edi

 

 

 

 

 
Wir verwenden Cookies: Zur Analyse unserer Besucherdaten integrieren wir Cookies, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.